Start Fakten 25 ungewöhnliche Fakten über Adolf Hitler

25 ungewöhnliche Fakten über Adolf Hitler

Adolf Hitler, der Führer und Reichskanzler des Deutschen Reiches, war sicherlich ein Monster, wenn man bedenkt, welche Gräueltaten durch ihn während des Zweiten Weltkrieges stattgefunden haben. Da gibt es nichts zu beschönigen oder zu rechtfertigen. Nichtsdestotrotz gibt es sicher noch einige Details über diese Persönlichkeit zu erfahren, die nicht jeder kennt. Deshalb haben wir 25 Fakten über Hitler zusammengetragen.


1. Hitler plante, seinen Sieg über Russland im Hotel Astoria in St. Petersburg zu feiern.

2. Als Adolf Hitler 1940 die öffentliche Zurschaustellung von Farbigen in Deutschland verbot, war er der erste Staatsführer, der aktiv gegen die sogenannte „Menschenzoos“ vorging.

3. Seinen Hund Blondi erhielt Adolf Hitler 1941 als Welpen von seinem Vertrauten Martin Bormann.

4. Hitler litt an Verdauungsproblemen, die zu starken Blähungen führten. Deshalb gestaltete sich seine Ernährung in den letzten Lebensjahren fleischlos.

5. Seit 1943 hat Hitler Opioide und Kokain genutzt, um sich vor seinen Reden aufzuputschen, da er sein natürliches Charisma im Kriegsverlauf schrittweise verlor.

6. Von 1908 bis 1913 produzierte Adolf Hitler hunderte Gemälde und Postkarten, die er verkaufte, um sein Leben in Wien zu finanzieren.

7. Hitler plante in Berlin beziehungsweise „Germania“ die „Halle des Volkes“ zu errichten. Sie wäre in der Spitze 320 Meter hoch gewesen und hätte eine Grundfläche von etwa 38.000 Quadratmetern gehabt. Man vermutet, dass die Atemluft der Menschenmasse In dem riesigen Kuppelgebäude sogar zur Wolkenbildung und Niederschlag geführt hätte.


Noch mehr Fakten: 20 absolut unglaubliche Fakten


8. Adolf Hitler war früher kein Vegetarier. Gefüllte Taube zählte einmal zu seinen Lieblingsspeisen.

9. Als Hitler während des Zweiten Weltkriegs Paris besuchte, zerschnitten einige Aktivisten die Fahrstuhlkabel des Eiffelturms, sodass Hitler zu Fuß bis nach oben gehen musste.

10. Im ersten Weltkrieg erblindete Hitler zeitweise infolge eines Senfgas-Angriffs.

11. Adolf Hitler wurde 1939 für den Friedensnobelpreis vorgeschlagen.

12. Adolf Hitlers Neffe William Patrick Hitler wanderte 1939 in die USA aus und kämpfte während des Zweiten Weltkriegs sogar an der Seite der Amerikaner gegen Hitler-Deutschland. Für seine Verdienste während des Kriegs wurde ihm sogar das Purple Heart verliehen. Nach dem Krieg änderte er seinen Namen jedoch in William Patrick Stuart-Houston.

13. Vor dem ersten Weltkrieg hatte Hitler einen buschigen Schnauzbart. Allerdings passte er nicht unter seine Gasmaske, sodass ihm befohlen wurde, ihn stark zu stutzen.

14. Im Jahr 1913 lebten Adolf Hitler, Joseph Stalin, Leo Trotsky und Sigmund Freud alle in unmittelbarer Nähe zueinander in Wien und gingen regelmäßig in dasselbe Café, ohne je miteinander in Kontakt gekommen zu sein.

15. Adolf Hitler gab während des Zweiten Weltkriegs den Befehl, die britische Stadt Blackpool von Bombenangriffen zu verschonen, da er dort Urlaub machen wollte, nachdem Deutschland den Krieg gewonnen hätte.

16. Im Jahr 1938 wurde Adolf Hitler vom Time Magazine zur „Person of the Year“ ernannt.

17. Fotos dokumentieren, dass Hitler die Posen in seinen Reden vor dem Spiegel übte.

18. Orthocarbonsäure wird häufig auch als „Hitler-Säure“ bezeichnet, da die grafische Darstellung der Säure einem Hakenkreuz ähnelt.

19. Es wird gesagt, dass Adolf Hitler, Napoleon Bonaparte, Dschingis Khan und Cäsar Katzen gehasst haben.

20. Es gab wahrscheinlich 42 Attentatsversuche auf Adolf Hitler.

21. Hitler hat niemals selbst ein Vernichtungslager besucht.


Noch mehr Fakten: 300 Fakten über alles, was Du Dir vorstellen kannst!


22. Hitler hatte medizinischen Untersuchungsberichten zufolge tatsächlich nur einen Hoden.

23. Hitler liebte den 1937 erschienen Disney-Film „Schneewittchen und die sieben Zwerge“. Er fertigte sogar selbst Zeichnungen der Cartoon-Figuren an.

24. Es gab einmal einen jüdischen Arzt, der von Adolf Hitler persönlich unter den Schutz der Gestapo gestellt wurde. Eduard Bloch hatte Hitlers Mutter in finanziell schwierigen Zeiten günstig und teilweise sogar kostenlos behandelt, woraufhin Hitler ihm seine ewige Dankbarkeit zusicherte. Er bezeichnete Bloch als „noblen Juden“.

25. Adolf Hitler wurde zweimal von der Akademie der bildenden Künste Wien abgelehnt, als er 1907 und 1908 an der Aufnahmeprüfung teilnahm.


Bei der Recherche dieser Fakten waren wir sehr überrascht, was man über den Diktator noch nicht wusste. Was denkt Ihr über unsere Fakten über Hitler? Falls Ihr noch weitere hinzuzufügen habt, dann schreibt uns gern eine Nachricht. Solltet Ihr noch mehr Fakten lesen wollen, dann können wir Euch unser spannenden und verrückten Fakten empfehlen. Auch Fakten über Krieg haben für Euch gesammelt. Natürlich könnt Ihr uns auch gern auf Instagram, Pinterest, YouTube, Twitter oder Facebook folgen oder einen Blick in unsere Bücher werfen.

Abonniert unseren Newsletter - Und bekommt unser ebook gratis

Abonniert unseren Newsletter (Englisch) und bekommt unsere 500 unglaublichsten Fakten als gratis ebook (Englisch). Das müsst ihr gesehen haben.

Rick
Ich bin Anfang 2020 zu Only Fun Facts gekommen. Meine Leidenschaft ist es, einen genaueren Blick auf unsere unglaublichen Fakten zu werfen. Wenn ich einen verblüffenden Fakt lese, ist es nicht unüblich, dass ich eine umwerfende Hintergrundgeschichte dahinter entdecke. Das teile ich gerne mit Euch, und ich hoffe, dass Dir unsere Geschichten gefallen.

Social Media

266NachfolgerFolgen
2,183NachfolgerFolgen
31NachfolgerFolgen

Abonniert unseren Newsletter

Und bekommt unsere 500 unglaublichsten Fakten als gratis ebook (Englisch). Das müsst ihr gesehen haben.