Start Fakten 186 unglaubliche Fakten über Nordamerika

186 unglaubliche Fakten über Nordamerika

Nordamerika ist zwar nur der drittgrößte Kontinent der Welt aber hat dennoch so viel zu bieten. Wir dachten daher, dass wir unser bestes unnützes Wissen über diesen Kontinent mit euch teilen müssen und haben deshalb die folgenden 186 unglaubliche Fakten über Nordamerika für euch gesammelt, die Ihr nicht verpassen solltet. Schreibt uns eine Nachricht und lasst uns wissen, wie viele dieser spannenden Fakten Ihr bereits kanntet. Und wenn Ihr noch mehr solcher Fakten wollt, solltet Ihr euch auch unbedingt unsere Bücher ansehen, die wir bereits für Euch veröffentlicht haben.


1. Basketball wurde von Dr. James Naismith, einem kanadischen Sportlehrer, erfunden, als er nach einem Spiel suchte, das im Winter in der Halle gespielt werden kann.

2. Das moderne Aussehen der US-amerikanischen Flagge wurde von einem Schulkind in Ohio im Rahmen eines Schulprojektes entworfen. Sein Lehrer gab ihm dafür allerdings nur eine Zwei-Minus.

3. Die Diomedes-Inseln sind eine Inselgruppe im Arktischen Ozean. Die westliche Insel dieser Gruppe gehört zu Russland, während die östliche Insel zu den USA gehört. Beide Inseln sind lediglich vier Kilometer voneinander entfernt, aber da zwischen ihnen die internationale Datumsgrenze verläuft, trennt sie ein Zeitunterschied von 21 Stunden.

4. Es gibt eine Stadt namens „Cool“ im US-Bundesstaat Kalifornien.

5. Las Vegas war nicht als Casino-Stadt mitten in der Wüste Nevadas gegründet worden. Tatsächlich entwickelte es sich aufgrund seiner reichen Wasservorkommen während der ersten hundert Jahre nach seiner Entdeckung 1829 vom Zwischenposten auf Handelsrouten zum Eisenbahnknotenpunkt. Zum Zeitvertreib für die Reisenden und die inzwischen angesiedelten Arbeiter eröffnete 1941 das erste Hotel-Casino. Ab dann entwickelte sich Las Vegas in den nächsten einhundert Jahren vom Eisenbahnknotenpunkt zur meistbesuchten Casino-Metropole der Welt.

6. Alaska überschreitet die Grenze zur östlichen Hemisphäre und ist somit sowohl der östlichste als auch westlichste Bundesstaat der USA.

7. Im 19. und 20. Jahrhundert lebte in den Appalachen in den USA ein Familien-Clan mit überwiegend bläulicher Haut. Verantwortlich war die Krankheit Methämoglobinämie, die durch den isolierten Wohnraum im Gebirge innerhalb der Familie Fugate immer wieder weitervererbt wurde.

8. In Pittsburgh gibt es ein Restaurant mit dem Namen „Conflict Kitchen“. Dort werden nur Speisen aus Ländern serviert, mit denen sich die USA im Konflikt befinden. Als man begann Speisen aus Palästina anzubieten, erhielten die Eigentümer sogar Morddrohungen.

9. Dank einer Zusammenarbeit mit Twitter wird jeder Tweet, der in den USA verschickt wird, in der Kongressbibliothek archiviert.

10. Der Central Park in New York ist größer als der Staat Monaco.

11. Whittier ist eine Stadt in Alaska mit 217 Einwohnern. Nahezu jeder Einwohner der Stadt lebt im einzigen Gebäude der kleinen Gemeinde, welches gleichzeitig auch eine Schule, ein Krankenhaus, eine Kirche und ein Lebensmittelgeschäft beherbergt. Die Stadt trägt den Spitznamen „Stadt unter einem Dach“.

12. Über einen Untersuchungszeitraum von 1985 bis 2012 konnten Wissenschaftler zeigen, dass Grönland das Land mit der höchsten Selbstmordrate ist. Denn 83 von 100.000 Menschen haben in diesem Zeitraum Selbstmord begangen und 20 Prozent der Bevölkerung gaben an, mindestens schon einmal einen Selbstmord versucht zu haben.

13. Jeder 38. Einwohner der Vereinigten Staaten lebt in New York City.

14. Der gefährlichste Beruf in den USA ist der des Fischers. Einer von 900 stirbt bei der Arbeit.

15. Die gesamte Grenze zwischen den USA und Kanada besteht aus einer circa sechs Meter breiten Schneise abgeholzten Waldes.

16. Die New York Public Library ist die drittgrößte Bibliothek der Welt. Nur die Library of Congress in Washington, DC und die British Library in London sind größer.

17. Mehr als die Hälfte der kanadischen Bevölkerung lebt südlich von Seattle.

18. Montreal ist nach Paris, Kinshasa und Abidjan die viertgrößte französischsprachige Stadt der Welt.

19. In Neufundland (Kanada) gibt es eine Stadt mit dem Namen Dildo.

20. Das goldene Aussehen der Fenster des Mirage Hotels in Las Vegas wurde mithilfe von echtem Goldstaub erzeugt.

21. Bis in die späten 1930er Jahre war der 1. Mai der „Umzugstag“ in New York City. Alle Mietverträge in der Stadt liefen gleichzeitig um 9:00 Uhr ab, was dazu führte, dass Tausende von Menschen gleichzeitig ihre Wohnung wechselten.

22. Chinatown in New York ist die größte Siedlung von Chinesen außerhalb Asiens.

23. Man geht davon aus, dass die Pizza Hawaii in Kanada erfunden wurde.

24. Das Nahanni National Park Reserve in Kanada ist größer als Israel, Jamaika oder Armenien.

25. Im Jahr 1911 froren die Niagarafälle komplett ein.

26. Am ersten Tag, an dem die gleichgeschlechtliche Ehe im ganzen Staat legalisiert wurde, heirateten 823 gleichgeschlechtliche Paare in New York City.

27. Das Empire State Building generiert mehr Einnahmen aus der Aussichtsplattform als aus seinen Mieteinnahmen.

28. In den USA ist die Wahrscheinlichkeit für einen Selbstmord doppelt so hoch wie für die Ermordung durch einen Dritten.

29. Von 1789 bis 1790 war New York die Hauptstadt der USA.

30. Nach Russland ist Kanada das zweitgrößte Land der Welt.


Noch mehr Fakten: 500 unglaubliche Fakten über die Welt in der wir leben


31. Das Staatstier Kaliforniens ist der Grizzlybär, weshalb er auch auf der kalifornischen Flagge abgebildet ist. In Kalifornien gibt es jedoch fast keine Grizzlybären mehr und die letzte Sichtung eines Grizzlys erfolgte 1924.

32. Während der Großen Depression in den 20er und 30er Jahren empfahl der Banker Pat Munroe seinen Kunden in der Stadt Quincy in Florida, Aktien des Getränkeherstellers Coca-Cola zu kaufen. In den nächsten Jahren stieg der Kurs der Aktie so sehr, dass unzählige Menschen in Quincy in kürzester Zeit Millionäre wurden und die Stadt zur reichsten Stadt der USA aufstieg.

33. Manhattan in New York City wurde 1626 den Indianern in heutigen Maßstäben für etwa 1.000 US-Dollar abgekauft.

34. In Las Vegas stehen über 150.000 Gästezimmer zur Verfügung. In New York gibt es dagegen nur 63.000.

35. Die New Yorker Federal Reserve Bank verfügt über den größten Goldspeicher der Welt. Insgesamt enthält er mehr als 7.000 Tonnen Gold.

36. In Las Vegas steht das Venetian, das mit 7.128 Zimmern das zweitgrößte Hotel der Welt ist. Nur das First World Hotel in Malaysia ist mit 7.351 Zimmern noch größer.

37. Die weiteste Entfernung, mit der ein Scharfschütze sein Ziel traf, beträgt 3.540 Meter und wurde von einem kanadischen Elitesoldaten aufgestellt. Das Projektil flog etwa zehn Sekunden durch die Luft.

38. Auf dem Flug von Amsterdam nach Boston brachte eine Frau aus Uganda ein Kind zur Welt. Schlussendlich erhielt das Baby die kanadische Staatsbürgerschaft, da es in deren Luftraum geboren wurde.

39. Mit insgesamt 1.896 km ist die Yonge Street in Ontario in Kanada die längste Straße der Welt.

40. Die Brooklyn Bridge in New York ist elf Jahre älter als die Tower Bridge in London.

41. Der Ort mit der geringsten Erdanziehungskraft liegt in Kanada.

42. Mit einer Länge von 6.021 Kilometers ist der Mississippi in den USA der längste Fluss Nordamerikas.

43. Während des Goldrauschs in Kalifornien wuchs die Bevölkerung von San Francisco von 200 im Jahr 1846 auf 36.000 im Jahr 1852.

44. Aufgrund der beliebten Garnelen-Cocktails werden in Las Vegas jedes Jahr mehr Shrimps verzehrt als im gesamten Rest der USA.

45. Las Vegas ist spanisch und bedeutet „Die Auen“, da es sich zur Zeit der Entdeckung um eine grüne Oase inmitten der Mojave-Wüste handelte.

46. 1946 machten die USA Dänemark ein Angebot über 100 Millionen Dollar, um Grönland zu kaufen. Die Dänen lehnten jedoch ab.

47. Die Türme des World Trade Centers besaßen ihre eigene Postleitzahl: 10048 New York.

48. Apple besitzt mehr Cash als die Regierung der USA.


Noch mehr Fakten: 68 Fakten über Europa, die du wissen musst


49. In den USA kostete ein Sklave im Jahr 1850 nach heutigen Maßstäben circa 13.000 Dollar.

50. Die Kopie des Eiffelturms in Las Vegas ist mit 164,6 Metern etwa halb so hoch wie das Original in Paris.

51. Der Times Square in New York City ist nach der Zeitung „New York Times“ benannt. Es hieß ursprünglich „Longacre Square“, bis die New York Times 1904 dorthin zog.

52. In den USA gab 2017 durchschnittlich 120,5 Schusswaffen pro 100 Einwohner.

53. Der Vulkan Paricutín in Mexiko entstand erst am 20. Februar 1943. Zeugen berichten, an diesem Tag auf dem Maisfeld gearbeitet und ein dumpfes „Plopp“ gehört zu haben. Einen Tag später war der Vulkan bereits zehn Meter hoch und den Tag darauf war er schon auf 50 Meter angewachsen. Ein Jahr später erreichte der Vulkan eine Hohe von 336 Metern und begann Lava auszuspucken. Mittlerweile ist der Vulkan 424 Meter hoch und immer noch aktiv.

54. 1964 wurden die Cable Cars von San Francisco zum ersten beweglichen Wahrzeichen im National Register of Historic Places erklärt. Die Cable Cars in San Francisco sind sogar die einzigen, die noch in einer US-Stadt fahren.

55. Der Wasaga Strand in Kanada ist der längste Süßwasserstrand der Welt.

56. Am 24. Januar 1961 stürzte ein B-52-Bomber der U.S. Air Force während einer Militärübung ab und musste den Notabwurf zweier Wasserstoffbomben über dem Gebiet von Goldboro (North Carolina, USA) veranlassen. Bei einer der Bomben war lediglich noch eine von vier Sicherheitsvorrichtungen intakt und die zweite landete in einem Sumpfgebiet, in dem bis heute noch Überreste der Bombe zu finden sind.

57. Unter dem Las Vegas Valley leben ungefähr 1.000 Obdachlose im Abwassertunnelsystem.

58. Das Empire State Building hat eine eigene Postleitzahl. Sie lautet 10118.

59. Jeder 21. Mensch in New York ist ein Millionär.

60. Kanada verfügt über zehn Prozent der weltweit Waldfläche.

61. Über die Hälfte der kanadischen Einwohner verfügt über einen Hochschulabschluss, der das Land zum am besten ausgebildeten Land der Welt macht.

62. Der Winter 1780 war in New York so schwer, dass sogar der New Yorker Hafen zugefroren ist. Infolgedessen konnten die Menschen auf dem Eis von Manhattan nach Staten Island laufen.

63. Panama ist der einzige Ort auf der Welt, bei dem die Sonne im Pazifischen Ozean aufgeht und im Atlantischen Ozean untergeht.

64. Im Jahr 2018 gab es in Las Vegas bereits 104 zugelassene Hotel-Casinos – mehr als in jeder anderen Stadt der Welt. Die chinesische Glücksspiel-Metropole Macau verfügte im selben Jahr über 40 Casinos dieser Art.

65. Frankreich schenkte den Vereinigten Staaten 1886 die Freiheitsstatue zum hundertjährigen Bestehen. Die Montage der 350 Teile dauerte vier Monate.

66. In Las Vegas heiraten im Schnitt mehr als 300 Paare täglich.

67. Während die Sphinx in Ägypten nur 20 Meter hoch ist, kommt die Kopie in Las Vegas auf 33,5 Meter.

68. Der kanadische Anwalt Garry Hoy wollte 1993 einer Besuchergruppe beweisen, dass das Glas im Toronto-Dominion Centre nicht brechen könne. Er sprang deshalb gegen das Glas, das daraufhin aus dem Rahmen fiel und zusammen mit Garry Hoy nach unten stürzte. Hoy starb dabei, die Fensterscheibe war aber selbst nach dem Sturz nicht gebrochen.

69. 2019 verzeichnete Las Vegas über 42,5 Millionen Besucher.

70. Als die USA 1867 Alaska von Russland abkauften, änderten sie den in Alaska verwendeten Julianischen Kalender zu dem in den USA verbreiteten Gregorianischen Kalender. Das führte dazu, dass es in Alaska niemals den 8. bis 17. Oktober 1867 gegeben hat.


Noch mehr Fakten: 47 Fakten über Afrika, die du noch nicht wusstest


71. Vom Weltall aus betrachtet ist Las Vegas der hellste Ort auf der Erde.

72. Auf der Insel Mackinac in Michigan sind seit 1898 Autos verboten. Die Einwohner benutzen weiterhin Pferde als Transportmittel.

73. In Kalifornien gibt es mehr Nationalparks als in jedem anderen US-Bundesstaat. Von den 62 Nationalparks in den USA befinden sich neun in Kalifornien.

74. New York City erhielt seinen Spitznamen „Big Apple“ in den 1920er Jahren von einer lokalen Zeitung. Der Ausdruck „Big Apple“ wurde verwendet, um einen großen Geldpreis bei wichtigen Pferderennen in der Stadt zu beschreiben.

75. Kanada ist nur 1,5 Prozent größer als die USA.

76. In den USA sterben jährlich circa 450 Männer an Brustkrebs.

77. Pro Stunde stirbt in den USA mindestens ein Mensch durch Trunkenheit am Steuer.

78. Das Wohnen im Weißen Haus ist für den Präsidenten der USA nicht kostenlos. Er erhält monatlich eine Rechnung für Verpflegung und andere Ausgaben.

79. John Adams, der zweite Präsident der USA, meinte einmal „Ein nutzloser Mann ist eine Schande. Zwei nutzlose Männer sind eine Anwaltskanzlei und drei oder mehr nutzlose Männer ergeben ein Parlament.“

80. 1967 brach aufgrund eines Sonnensturms fast ein Atomkrieg aus. Die geladenen Teilchen der Sonne ließen das US-Raketenfrühwarnsystem ausfallen, wodurch die Amerikaner zuerst von einem gezielten Störangriff der Sowjetunion ausgingen, um einen Atomschlag auf die USA durchführen zu können.

81. Bevor Kaffee populär wurde, servierte man in den USA zum Frühstück Bier.

82. In Cambridge (Kanada) kann man sein Parkticket auch durch das Spenden von Plüschtieren bezahlen.

83. Kanada wurde zweimal von den USA angegriffen, zuerst 1775 und erneut 1812.

84. Gerade einmal 15 Prozent der Besucher von Las Vegas kommen wegen des Glücksspiels in die Stadt.

85. Im US-Bundesstaat Minnesota war ein Dreijähriger für kurze Zeit Bürgermeister des Dorfes Dorset.

86. Kanada wurde am 1. Juli 1867 ein Land, als das britische Parlament den British North America Act verabschiedete.

87. Zwischen 1663 und 1673 sendete Ludwig XIV., der König von Frankreich, 800 Frauen nach Kanada, um die Besiedlung einer überwiegend männlich geprägten französischen Kolonie voranzutreiben. Der Einsatz der sogenannten „Töchter des Königs“ (französisch „filles du Roy“) zeigte schnell Wirkung. Die Bevölkerung der Kolonie verdoppelte sich innerhalb von zehn Jahren und man geht davon aus, dass circa zwei Drittel der gesamten französischen Kanadier auf diese 800 Frauen zurückzuführen sind.

88. 1983 waren 90 Prozent der US-Medien noch in den Händen von 50 verschiedenen Unternehmen. Mittelweile kontrollieren nur noch sechs Unternehmen 90 Prozent der Medienlandschaft in den USA.

89. Bereits das zweite Hotel-Casino von Las Vegas wurde mit Mafia-Geldern finanziert. Es hieß Flamingo und wurde nach der Lebensgefährtin des Bauherrn benannt. Sie war Stripperin und trug den Spitznamen „Flamingo“ wegen ihrer langen, dünnen Beine.

90. Wenn die „Cornhuskers“ – die Football-Mannschaft der University of Nebraska – ein Heimspiel haben, dann wird das Stadion zur drittgrößten Stadt des Bundesstaates.

91. Hinter Lincolns Gesicht im Mount Rushmore verbirgt sich eine geheime Kammer, in der Erinnerungen an die wichtigsten historischen Ereignisse der USA aufbewahrt werden. Für Touristen ist der Raum nicht zugänglich.


Noch mehr Fakten: 51 Fakten über China – Die einzige Liste, die du kennen musst


92. Wenn Brooklyn eine eigene Stadt wäre, wäre es die viertgrößte Stadt in den Vereinigten Staaten.

93. Kanada besitzt mehr Seen als alle anderen Länder der Welt zusammen.

94. Insgesamt sind 90 Prozent Kanadas unbewohnt.

95. Die gesamte menschliche Bevölkerung könnte auf Neuseeland untergebracht werden und die Bevölkerungsdichte wäre immer noch geringer als die von Manhattan in New York.

96. Nach dem japanischen Angriff auf Pearl Harbor im Zweiten Weltkrieg erklärte Kanada Japan einen Tag vor den USA den Krieg.

97. Nothing ist ein Ort im US-Bundesstaat Arizona. Dort ist nichts außer einer Tankstelle und einer Garage.

98. In den USA gibt es eine Sportliga für Stein-Schere-Papier-Wettkämpfe.

99. Monowi im US-Bundesstaat Nebraska besitzt lediglich einen Einwohner der gleichzeitig auch Bürgermeister ist.

100. Ein US-Gericht musste bereits darüber entscheiden, ob die „X-Men“ Menschen sind oder nicht. Ein Spielzeughersteller klagte vor Gericht, weil Spielzeug, das Menschen darstellt, in den USA doppelt so hoch verzollt werden muss, wie anderes Spielzeug. Das Gericht entschied, dass „X-Men“ keine Menschen sind.

101. Der Spitzname des US-Bundesstaates Kalifornien lautet „The Golden State“ und bezieht sich auf die Entdeckung von Gold dort und den großen Goldrausch in Kalifornien im 19. Jahrhundert.

102. Alle 4,4 Minuten findet in New York eine Geburt statt.

103. Als Alexander Graham Bell, der Erfinder des Telefons, 1922 starb, wurden am 4. August des Jahres alle Telefone in den USA und Kanada für eine Minute abgestellt.

104. Die Wall Street wurde nach einer vier Meter hohen Mauer benannt, die im 17. Jahrhundert von Bürgern von New York City (ehemals New Amsterdam) errichtet wurde, um sich vor Angriffen durch Piraten und Indianer zu schützen.

105. LSD war in Kalifornien bis 1966 legal.

106. Kanada besitzt mehr Seen als alle anderen Länder der Welt zusammen.

107. Die Bronx – ein Stadtteil von New York City – wurde nach dem Schweden Jonas Bronck benannt, der sich 1639 als erster Europäer in der Region niederließ. Seine Farm mit einer Fläche von etwa 500 Morgen wurde als „Bronck’s Land“ bezeichnet Fluss wurde „Bronck’s River“ genannt.

108. Der Stromverbrauch von Las Vegas ist nachts doppelt so hoch wie tagsüber.

109. Das größte Riesenrad der Welt steht mit 168 Metern in Las Vegas.

110. Kalifornien ist der bevölkerungsreichste Staat in den USA. Jeder achte US-Bürger lebt dort.

111. Als „Son of Sam Law“ werden in den USA Gesetze bezeichnet, die es Verbrechern verbieten, in irgendeiner Weise mit der Geschichte ihrer Straftaten Geld zu verdienen – beispielsweise durch Filme oder Bücher. Stattdessen hat der Staat das Recht, derartige Einnahmen zu beschlagnahmen und das Geld an die Opfer des Straftäters auszuzahlen.

112. 1916 wurde im US-Kongress ein Gesetz eingereicht, das bestimmen sollte, dass jede Kriegserklärung der USA zuerst durch eine Volksabstimmung bestätigt werden müsste und jeder, der mit „Ja“ stimmte, auch selbst in diesen Krieg ziehen müsste. Das Gesetz wurde jedoch nie verabschiedet.

113. New York City liegt südlicher als Rom.

114. Der westlichste Punkt der USA und der östlichste Punkt Russlands liegen gerade einmal vier Kilometer voneinander entfernt.

115. Kanada hat sechs verschiedene Zeitzonen.

116. Rund 80 Prozent der Besucher von Las Vegas stammen aus den USA.

117. Wenn New York City ein eigenes Land und das New York Police Department dessen Armee wäre, wäre es die 20. am besten finanzierte Armee der Welt kurz vor Nordkorea und hinter Griechenland.

118. 2018 nahm Las Vegas über 7,2 Milliarden Dollar durch Glücksspiel ein.

119. Im Jahr 1958 verschwand eine Atombombe aus dem Arsenal der U.S. Army im Bundestaat Georgia. Bis heute weiß niemand, wo sie ist.

120. Die Entführung der vierjährigen Charley Ross im Jahr 1874 gilt als die erste medial groß wahrgenommene Entführung in der Geschichte der USA. Das Mädchen, das nie gefunden werden konnte, wurde von zwei Männern mit Feuerwerk und Süßigkeiten angelockt. Aufgrund des weltweiten Interesses an diesem Fall sagt man heute noch, dass man keine Süßigkeiten von Fremden annehmen soll.

121. Die Eistüte wurde in New York erfunden.

122. Die längste Straße der Welt verbindet Alaska mit dem Süden Argentiniens. Sie besitzt eine Länge von circa 30.000 Kilometern und durchquert 17 Staaten, sechs Zeit- und vier Klimazonen.

123. In Las Vegas wurden schätzungsweise mehr als 24.000 Kilometer Leuchtstoffröhren verlegt.

124. Costa Rica besitzt kein eigenes Militär mehr. Stattdessen gibt man das Geld nun für Bildung und Kultur aus.

125. Kanadier konsumieren mehr Mac and Cheese als jedes andere Land der Welt.

126. Im 17. Jahrhundert hieß New York noch New Amsterdam.

127. In New York City werden mehr als 800 Sprachen gesprochen. Es ist damit die sprachlich vielfältigste Stadt der Welt.

128. Sogar am Flughafen von Las Vegas gibt es einen Raum mit Spielautomaten.

129. New Yorks ältestes Gebäude stammt aus dem Jahr 1642. Es ist als Wyckoff Farm bekannt und befindet sich in Brooklyn. Es wird heute als Museum genutzt, das dem niederländischen Erbe der Stadt gewidmet ist.

130. Das Empire State Building wird mehr als 20 Mal im Jahr vom Blitz getroffen.

131. Obwohl Toronto die größte Stadt Kanadas ist, ist es nicht die Hauptstadt des Landes. Das ist Ottawa.

132. Kanada erhielt am 15. Februar 1965 – 100 Jahre nachdem es ein Land geworden war – seine eigene Flagge.

133. Die Golden Gate Bridge muss immer wieder neu lackiert werden. Das Salzwasser zersetzt den Lack so stark, dass die Brücke – sobald sie an einem Ende fertig gestrichen wurde – am anderen Ende wieder neu gestrichen werden muss.


Noch mehr Fakten: 48 Fakten über Russland, die euch niemand sonst erzählt


134. Kanada hat die längste Küste aller Länder der Welt. Es sind 243.977 Kilometer.

135. Das Death Valley in Kalifornien ist der heißeste, trockenste und niedrigste aller Nationalparks in den Vereinigten Staaten.

136. Kalifornien ist der einzige US-Bundesstaat, in dem sowohl die Sommer- als auch die Winterolympiade stattgefunden hat.

137. Der Schokoladenbrunnen im Bellagio in Las Vegas ist mit 8,23 Metern der größte Brunnen seiner Art und erhielt dafür sogar einen Eintrag ins Guinness-Buch der Weltrekorde.

138. Im Jahr 1893 wurde in den USA der Antrag gestellt, den Namen des Landes in „The United States of the Earth“ zu ändern.

139. Alert, ein Dorf in Kanada, ist der nördlichste dauerhaft bewohnte Ort der Welt.

140. Obwohl Kanada eines der größten Länder der Welt ist, weist es die viertniedrigste Bevölkerungsdichte der Welt auf. Im Durchschnitt leben dort nur drei Menschen pro Quadratkilometer.

141. Das GPS System wurde von der U.S. Air Force entwickelt.

142. In Kalifornien leben mehr Menschen als in Kanada.

143. In den USA wird für Spielautomaten mehr Geld ausgegeben als für Kino, Baseball und Vergnügungsparks zusammen.

144. Wenn ein Kind in den USA die Schule abgeschlossen hat, dann hat es bis dahin circa 40.000 Menschen im Fernsehen sterben sehen.

145. Der Name des US-Bundesstaates Louisiana geht auf die Zeit der französischen Kolonie New France im 18. Jahrhundert zurück. Sie erstreckte sich vom Golf von Mexiko bis weit in den Norden Kanadas zu Neufundland. Der Teil südlich der Großen Seen wurde zu Ehren Ludwig XIV. – auf Französisch Louis Quatorze – als Louisiana bezeichnet. Der heutige Bundesstaat am Golf von Mexiko hat nur noch einen Bruchteil dieser Größe, trägt aber immer noch diesen Namen.

146. Nachdem Nevada den Verkauf von Marihuana legalisiert hat, entstand in Las Vegas sogar ein Drive-In für Joints.

147. Es gibt mehr öffentliche Bibliotheken in den USA als McDonald’s-Restaurants.

148. Manhattan kommt von einem Wort in der Lenape-Sprache und bedeutet „Insel vieler Hügel“.

149. Pro Kopf gibt es in Kanada mehr Donut-Läden als in jedem anderen Land der Welt.

150. Allein durch Passivrauchen sterben in den USA jährlich circa 50.000 Menschen.

151. In den USA kommen die meisten Filme am Unabhängigkeitstag in die Kinos. „Independence Day“ wurde allerdings eine Woche zuvor veröffentlicht.

152. Die durchschnittliche Gebühr, die man zahlen muss, um mit dem Schiff den Panamakanal zu durchqueren, beträgt 54.000 Dollar.

153. Auf der kalifornischen Seite der Grenze zwischen den USA und Mexiko gibt es eine Stadt namens Calexico und auf der mexikanischen Seite eine Stadt namens Mexicali.

154. In den 50er Jahren konnten die Besucher von Las Vegas noch Atombomben-Tests in der Wüste beobachten.

155. Die gesamte Weltbevölkerung könnte in den Bundesstaat Texas passen, wenn sie in New York so dicht besiedelt wäre.

156. Die Kingpin Suite im Palms Resort in Las Vegas verfügt über zwei vollständige Bowlingbahnen und die Hardwood Suite bietet einen halben Basketballplatz.

157. Das Kaspische Meer ist der größte See der Erde. Der größte Süßwassersee der Welt ist wiederum der Obere See zwischen Kanada und den USA.

158. Die größte je gezündete Bombe der Welt wurde 1954 von den USA getestet und besaß eine Sprengkraft, die dem Tausendfachen der Hiroshima-Atombombe entsprach. Nach dem Test stellten die Wissenschaftler fest, dass die Bombe eine fast doppelt so hohe Sprengkraft besaß wie eigentlich berechnet. Der Lichtblitz war noch in 400 Kilometern Entfernung zu sehen und in einem Umkreis von mehr als 140 Kilometer kam es noch zu Strahlungsverletzungen.

159. Die Wahrscheinlichkeit in New York von einem Menschen gebissen zu werden, ist größer als die Wahrscheinlichkeit, im Meer von einem Hai gebissen zu werden.

160. In New York City fällt pro Jahr mehr Schnee als am Südpol.

161. Die U.S. Navy nutzt mittlerweile Xbox 360 Controller zur Steuerung ihrer Periskope. Die Soldaten finden die Steuerung hiermit viel einfacher und auch die Kosten der Steuereinheiten haben sich hierdurch drastisch reduziert.

162. Vor 100 Jahren war die Bevölkerungsdichte in Manhattan noch höher als heute.


Noch mehr Fakten: 71 Weltall Fakten, die Dich umhauen werden


163. Liechtenstein und Haiti hatten jahrelang dieselbe Flagge, was erst beim Aufeinandertreffen beider Nationen bei den Olympischen Spielen 1936 auffiel. Ein Jahr später wurde die Flagge von Liechtenstein daher um das Symbol eines goldenen Fürstenhutes ergänzt.

164. Im Jahr 1980 musste ein Krankenhaus in Las Vegas mehrere Mitarbeiter entlassen, weil diese darauf wetteten, wann die Patienten verstarben.

165. Die durchschnittliche Miete für eine Ein-Zimmer-Wohnung in Manhattan beträgt 3.400 Dollar.

166. Bevor Englisch zur dominierenden Landessprache in den USA wurde, war Deutsch die zweithäufigste Sprache der USA.

167. Ein anonymer Spender bezahlt die College-Ausbildung jedes Schülers in Kalamazoo im US-Bundesstaat Michigan.

168. Das Wort „Kanada“ leitet sich vom irokesischen Wort „kanata“ für „Siedlung“ oder „Dorf“ ab.

169. Im Kalten Krieg baute sich Jerry Henderson in Las Vegas eine Untergrund-Villa mit einer Größe von knapp 1.400 Quadratmeter.

170. Kanada war nach den USA und der UdSSR das dritte Land, das einen Satelliten in den Weltraum sandte.

171. Obwohl Christoph Kolumbus den amerikanischen Kontinent zuerst entdeckte, war es der Italiener Amerigo Vespucci, der als erster die Vermutung äußerte, dass es sich hierbei um einen neuen Kontinent handelte und nicht um eine indische Insel, wie Kolumbus anfangs noch dachte. In Andenken an diese Erkenntnis wurde der Kontinent nach Amerigo Vespucci „Amerika“ benannt.

172. In New York leben mehr Juden als in jeder anderen Stadt außerhalb Israels.

173. Kalifornien verfügt sowohl über den niedrigsten als auch den höchsten Punkt in den kontinentalen USA. Dort kann man in weniger als einem Tag vom 4.418 Meter hohen Berg Whitney ins 86 Meter unter dem Meeresspiegel gelegene Death Valley reisen.

174. Es gibt Schmetterlinge, die genau wie Vögel jedes Jahr zum Überwintern in den Süden fliegen. Der Monarchfalter tritt jeden Herbst die Reise vom Norden der USA nach Mexiko an und überwindet dabei eine Strecke von 3.500 Kilometern. Pro Tag legen sie dabei 70 bis 300 Kilometer zurück.

175. Kanada besitzt circa 20 Prozent des weltweiten Frischwassers.

176. Die Grenze zwischen Kanada und den USA ist die längste Ländergrenze der Welt.

177. Acht der zehn größten Hotels der Welt befinden sich in Las Vegas.

178. Auf der ganzen Welt befinden sich circa neun Millionen Menschen in einem Gefängnis. Davon stammen 25 Prozent aus den USA.

179. Taxis in New York City waren früher rot und grün. Im Jahr 1912 übernahm die Stadt die gelbe Farbe von einer Reihe anderer Städte in den Vereinigten Staaten an.

180. Weniger als 50 Menschen leben 243 Meter über dem Boden von New York City, da dies ein exklusives Privileg für die Superreichen ist.

181. Im Jahr 2013 starben in den USA mehr Menschen durch Kleinkinder, die mit Waffen spielten, als durch Terroristen.

182. Im September 1719 wurden Gefangene in Paris freigelassen, wenn sie im Gegenzug eine Prostituierte heirateten und nach Louisiana in den USA auswanderten. Man wollte hierdurch französische Kolonien um den Mississippi vorantreiben.

183. Monopoly wurde 1930 in den USA entwickelt, um während der Weltwirtschaftskrise einen Zeitvertreib für die Arbeitslosen zu schaffen.

184. Las Vegas ist die meistbesuchte Stadt der USA.

185. Die Schuhgröße der Freiheitsstatue ist 1.200.

186. Im Jahr 1867 kauften die USA Alaska von Russland für lediglich 7,2 Millionen Dollar ab.


Haben Euch unsere 186 Fakten über Nordamerika gefallen und welcher Fakt hat Euch am meisten überrascht? Schreibt uns eine Nachricht und lasst es uns wissen. Wenn Ihr auch noch mehr Fakten über diesen Kontinent wisst, schreibt uns am besten ebenfalls eine Nachricht und wir werden Eure Fakten in unsere Liste aufnehmen. Wir sind immer auf der Suche nach neuen und interessanten Fakten, daher schätzen wir Ihre Hilfe sehr. Ihr könnt uns auch unterstützen, indem Ihr diesen Artikel mit Euren Freunden und Eurer Familie teilt oder uns auf Instagram, Pinterest, Twitter oder Facebook folgt. Weitere unglaubliche Fakten und Trivia wie diese findet Ihr in unserer Kategorie Fakten oder abonniert einfach unseren Newsletter, wenn Ihr möchtet, und erhaltet unser eBook mit unseren 500 besten Fakten kostenlos.

Abonniert unseren Newsletter - Und bekommt unser ebook gratis

Abonniert unseren Newsletter (Englisch) und bekommt unsere 500 unglaublichsten Fakten als gratis ebook (Englisch). Das müsst ihr gesehen haben.

Robby
Hallo, ich bin Robby und habe diese Website 2019 gestartet. Mein Ziel ist es, all die erstaunlichen und unglaublich Fakten, die ich im Laufe meines täglichen Lebens entdecke, mit Euch zu teilen. Ich hoffe, dass Dir diese unglaublichen Fakten genauso viel Spaß machen wie mir, und ich hoffe, dass Dir meine Website mindestens genauso gut gefällt.

Abonniert unseren Newsletter

Und bekommt unsere 500 unglaublichsten Fakten als gratis ebook (Englisch). Das müsst ihr gesehen haben.