StartFakten82 unglaubliche Fakten über das Vereinigte Königreich und Großbritannien

82 unglaubliche Fakten über das Vereinigte Königreich und Großbritannien

Hast Du Lust, mehr über das Vereinigte Königreich zu erfahren, oder willst Du Dein Wissen über dieses Land auf die nächste Stufe bringen? Dann findest Du hier genau das Richtige. Wir haben 82 unglaubliche Fakten über das Vereinigte Königreich vorbereitet, um Dir Deine Langeweile zu vertreiben. Du wirst mehr über das royale System in Großbritannien erfahren, Du lernst woher das Wort „Großbritannien“ eigentlich stammt und was der längste Städtename in diesem Land eigentlich ist. Und natürlich noch viel mehr!


1. Elisabeth II. wurde 1953 Königin und ist seit 2015 sogar die am längsten regierende Königin der Welt.

2. 1724 wurde die Schottin Maggie Dickson zum Tod durch Galgen verurteilt. Als sie gehängt wurde und in einem Sarg abtransportiert wurde, stellte sich heraus, dass sie überlebt hatte. Ein Gericht entschied, dass die Strafe offiziell vollzogen wurde, sodass sie nicht weiter bestraft werden konnte. Sie lebte noch über 40 Jahre und erhielt den Spitznamen „Half-Hangit Maggie“.

3. Wenn Prinz Charles König des Vereinigten Königreichs wird, wird er der älteste Monarch sein, der jemals in Großbritannien gekrönt wurde.

4. Das Siegel „Made in Germany“ sollte Engländer ursprünglich vor minderwertiger Ware aus Deutschland warnen.

5. Eine Ananas war im England des 18. Jahrhundert ein so bedeutendes Statussymbol, dass man sie für einen Tag mieten konnte.

6. Briten, die ihren 100. Geburtstag in Großbritannien erreichen, erhalten eine personalisierte Karte von der Queen.

7. Der erste öffentliche Zoo der Welt wurde 1829 in London eröffnet.

8. Nach dem großen Erfolg des Eiffelturms plante London 1892 den Bau des ähnlich aussehenden Watkin’s Towers. Aufgrund wirtschaftlicher Schwierigkeiten des Bauunternehmens wurde der Turm allerdings nie fertiggestellt und später wieder abgerissen. Mit über 350 Metern wäre es das höchste Bauwerk seiner Zeit gewesen.

9. In der Britisch Army ist es lediglich Soldaten mit dem Militärrang „Pioneer Sergeant“ gestattet, sich einen Bart wachsen zu lassen.

10. Ed Sheeran hat in Großbritannien 2017 mehr Steuern gezahlt als Amazon und Starbucks. 

11. Im Jahr 1647 wurde Weihnachten durch das englische Parlament verboten.

12. Vom 5. bis zum 9. Dezember 1952 zog in London ein Nebel auf, in dessen Folge etwa 12.000 Menschen ums Leben kamen – viele Tausend bereits während des Nebels. Als er aufgrund starker Winde verzogen war, erschraken die Menschen angesichts der vielen Leichen.

13. Der Weihnachtsbaum, der jedes Jahr auf dem Londoner Trafalgar Square aufgestellt wird, wird den Briten immer von Norwegen geschenkt. Die Tradition besteht seit 1947 und soll den Dank der Norweger für die Unterstützung der Briten während des Zweiten Weltkriegs ausdrücken.

14. Während des Zweiten Weltkriegs wurde London das Zentrum von acht Ländern. Es war ein sicherer Hafen für die Exilregierungen von Polen, Norwegen, den Niederlanden, Belgien, Luxemburg, der Tschechoslowakei, Griechenland und Jugoslawien.


Noch mehr Fakten: 51 Fakten über New York City – Warum heißt es Big Apple?


15. Die Oxford University gibt es schon länger als das Volk der Azteken.

16. Die Explosion einer heutigen Atombombe in London würde eine so große Druckwelle erzeugen, dass sogar in Berlin Glasscheiben zerbrechen würden. Interessierst du Dich für noch mehr Kriegsfakten? Dann schau dir einfach unseren Artikel hier an.

17. Das Nationaltier von Schottland ist das Einhorn.

18. Der schottische Kilt kommt ursprünglich aus Frankreich.

19. Das Denkmal von Stonehenge gilt als eines der ältesten Denkmäler der Welt. Wissenschaftler glauben, dass das Objekt vor über 4.500 Jahren gebaut wurde.

20. Wo auch immer die Königin wohnt, muss oben am Gebäude eine königliche Flagge wehen.

21. Während des Zweiten Weltkriegs schmuggelte ein Kanadier seinen Bären „Winnipeg“ nach Großbritannien, der später zu einer Attraktion im Londoner Zoo wurde. Der junge Christopher Robin Milne liebte diesen Bären so sehr, dass er seinem Teddybären denselben Namen gab. Dies inspirierte wiederrum seinen Vater dazu, die Geschichten des Bären Winnie Poo zu schreiben.

22. Obwohl während des Großen Feuers von London die Häuser von 70.000 der 80.000 Einwohner der Stadt zerstört wurden, wurden offiziell nur sechs Todesfälle registriert.

23. In London sind die Busse rot, weil der Eigentümer sich von der Konkurrenz absetzen wollte.

24. Die Begriffe „Großbritannien“ und „Vereinigtes Königreich“ sind nicht austauschbar. Das Vereinigte Königreich umfasst Nordirland, Großbritannien nicht.

25. Da alle Reisepässe in Großbritannien offiziell durch die Queen ausgestellt werden, besitzt sie selbst keinen Reisepass. Für Auslandsreisen ist es ausreichend, wenn sie einfach sagt, dass sie die Queen ist.

26. 1251 hatte Heinrich III. vom norwegischen König Haakon der Junge einen Eisbären bekommen. Der Bär wurde im Tower of London an einer langen Kette festgehalten, damit er in der Themse schwimmen und Fische fangen konnte.

27. Die Abkürzung „OMG“ (oh my god) wurde das erste Mal 1917 in einen Brief an den ehemaligen Premierminister von Großbritannien Winston Churchill erwähnt.

28. Der Brite Jack Reynolds wurde 2016 im Alter von 104 Jahren zum ältesten Menschen, der sich ein Tattoo stechen ließ. Ein Jahr später wurde er dann zum ältesten Menschen, der Achterbahn fuhr.


Noch mehr Fakten: 34 Fakten über Kanada, die du kennen musst


29. London zahlt der Königin immer noch Miete für ein 1211 gepachtetes Grundstück. Eine Axt, ein Messer, sechs Hufeisen und 61 Nägel sind Teil der Miete.

30. In Großbritannien wurden im 19. Jahrhundert erfolglose Selbstmörder gehängt.

31. Als die Millennium Bridge in London im Jahr 2000 fertiggestellt wurde, brachten Passanten diese fast wieder zum Einsturz. Aufgrund einer leichten Eigenschwingung der Brücke gingen die Passanten im Gleichschritt hinüber, sodass es zu Resonanz kam. Die Brücke schaukelte sich dabei so auf, dass sie nur zwei Tage nach der Eröffnung geschlossen werden musste, um geeignete Nachbesserungen vornehmen zu können. 

32. Während des Ersten Weltkriegs waren der Kaiser von Deutschland, der König von Großbritannien und der Kaiser von Russland alle Cousins ersten Grades. Der deutsche Kaiser Wilhelm II. kommentierte den ersten Weltkrieg deshalb sarkastisch mit den Worten „Wenn unsere Großmutter (Königin Victoria) noch am Leben wäre, hätte sie das nie erlaubt“.

33. Die Britin Weny Southgate ist am häufigsten bei Google Street View zu sehen.

34. Es ist illegal, mit einer Rüstung die Houses of Parliament in London zu betreten. Ein Gesetz von 1313 verbietet Mitgliedern des Parlaments das Tragen von Rüstungen im Haus.

35. Adolf Hitler gab während des Zweiten Weltkriegs den Befehl, die britische Stadt Blackpool von Bombenangriffen zu verschonen, da er dort Urlaub machen wollte, nachdem Deutschland den Krieg gewonnen hätte.

36. Im 17. Jahrhundert befahl Karl II., sechs Raben in den Tower of London zu bringen, um ihn zu schützen. Bis jetzt beherbergt der Tower of London immer noch sechs Raben, die wegen Aberglaubens zu jedem Zeitpunkt dort leben müssen.

37. Die durchschnittliche Fahrgeschwindigkeit eines Autos in der Londoner Innenstadt beträgt circa 16 Kilometer pro Stunde und ist damit langsamer als ein galoppierendes Pferd.

38. Der zweite Weihnachtsfeiertag wird in England „Boxing-Day“ genannt, da Mitarbeiter und Bedienstete an diesem Tag traditionell eine Geschenkbox – die sogenannte Christmas Box – von ihrem Arbeitgeber erhielten.

39. Die British Library ist die zweitgrößte Bibliothek der Welt. Nur die Library of Congress in Washington DC ist größer.

40. Der kürzeste Krieg der Welt fand 1896 zwischen Sansibar und den Briten statt. Sansibar kapitulierte bereits nach 38 Minuten.

41. Kurz vor seinem Tod übertrug James Barrie, der Schöpfer von Peter Pan, die Rechte an seinem Buch an das Great Ormond Street Krankenhaus in London, das mittlerweile eines der führenden Kinderkrankenhäuser in ganz Großbritannien ist. Bis heute unterstützen die Einnahmen durch die Buchtantieme das Krankenhaus bei der Behandlung zahlreicher Kinder.

42. Am 1. April 1957 erlaubte sich die britische BBC einen Aprilscherz, in dem sie einen Kurzfilm veröffentlichte, der darüber berichtete, dass Spaghetti auf Bäumen wachsen. Nach der Sendung bekam der Sender hunderte von Anrufen, in denen Zuschauer fragten, wie sie selbst so einen Baum züchten könnten.

43. Während des Zweiten Weltkriegs wurden alle giftigen und tödlichen Tiere im Londoner Zoo getötet, um zu verhindern, dass sie in die Stadt fliehen und jemanden töten, falls der Zoo bombardiert würde.

44. Der Name „England“ leitet sich aus dem altenglischen Begriff „Englaland“ ab, was so viel bedeutet wie „Land der Angeln“.

45. „The Shard“, der 95-stöckige Wolkenkratzer in London, ist das höchste Gebäude in Großbritannien, in der Europäischen Union und das sechsthöchste Gebäude in Europa.

46. Der Londoner U-Bahn Betreiber macht mittlerweile mehr Gewinn durch den Verkauf seiner beliebten Underground-Karten als durch den Betrieb der U-Bahn.

47. Das Vereinigte Königreich ist kleiner als der US-Bundesstaat Oregon.

48. Französisch war in England über 300 Jahre lang die Sprache der Oberschicht.

49. Am 14. Dezember 1542 wurde Mary of Scotland (auch bekannt als Maria Stuart) Königin, als sie erst sechs Tage alt war.

50. Big Ben ist lediglich der Name der Hauptglocke im Glockenturm von London. Der richtige Name des Glockenturms war noch bis September 2012 „Clock Tower“. Seitdem wird er aber als „Elizabeth Tower“ bezeichnet.


Noch mehr Fakten: 48 Fakten über Russland, die euch niemand sonst erzählt


51. Aus Spaß hat ein britisches Ehepaar die Queen zu ihrer Hochzeit eingeladen. Sie erschien tatsächlich.

52. Königin Elizabeth II. ist die wichtigste feudale Landbesitzerin der Welt. Sie ist Königin von 32 verschiedenen Ländern, Leiterin eines Commonwealth von 54 Ländern, in denen ein Viertel der Weltbevölkerung lebt und rechtmäßige Eigentümerin von etwa einem Sechstel der Landoberfläche der Erde.

53. Nigeria besitzt eine größere englischsprachige Bevölkerung als das Vereinigte Königreich.

54. Das britische Pfund ist die älteste noch verwendete Währung der Welt. Es ist mehr als 1.200 Jahre alt.

55. Die kürzeste kommerzielle Flugstrecke dauert gerade einmal 47 Sekunden und bringt die Menschen in Schottland von der Insel Westray auf die andere Insel Papa Westray.

56. Die erste Briefmarke wurde in Großbritannien hergestellt. Sie wurde im Mai 1840 entworfen und zeigte die Figur der Königin Victoria.

57. Egal, wo man sich in Großbritannien aufhält, man ist nie weiter als 115 Kilometer vom Meer entfernt.

58. Mehr als die Hälfte der Londoner U-Bahn befindet sich tatsächlich über dem Boden.

59. Der Longdrink „Gin Tonic“ wurde im 17. Jahrhundert durch die Briten erfunden, um ihn als Vorbeugung gegen Malaria zu trinken. Denn das im Tonic enthaltene Chinin war bis 1940 der einzige Wirkstoff gegen Malaria. Da dies aber auch für den bitteren Geschmack von Tonic sorgt, mischte man das Getränk mit Gin, um dessen Geschmack zu verbessern.

60. Die Stadt mit dem längsten Namen der Welt ist Llanfairpwllgwyngyllgogerychwyrndrobwllllantysiliogogogoch und liegt in Wales.

61. Das britische Empire war auf seinem Höhepunkt größer als Afrika, Nordamerika oder die Sowjetunion. In Bezug auf die Landmasse war es sogar mit dem Mond vergleichbarWenn dir solche Fakten gefallen, solltest du unbedingt auch unseren Artikel über Weltall Fakten lesen.

62. Das Wort „Großbritannien“ leitet sich vom keltischen Wort „Pretain“ ab, was „die Gemalten“ bedeutet, weil die Briten ursprünglich Tätowierungen hatten.


Noch mehr Fakten: 47 Fakten über Afrika, die du noch nicht wusstest


63. Nach einer Umfrage von 2008 waren insgesamt 58 Prozent der britischen Jugendlichen der Meinung, dass Sherlock Holmes eine real existierende Person war.

64. Nachdem man in einigen Gegenden von Schottland und Japan blaue Straßenbeleuchtung eingeführt hatte, sank die Selbstmord- und Verbrechensrate danach drastisch.

65. Die Britin Joy Milne verfügt über die Fähigkeit, an Parkinson erkrankte Menschen am Geruch zu erkennen. Bei einem wissenschaftlich durchgeführten Test erkannte sie unter den zwölf Testpersonen die sechs Personen, die an Parkinson litten am Geruch. Jedoch attestierte sie die Krankheit auch einer siebten Person, die zur Kontrollgruppe gehörte. Später wurde die Krankheit auch bei dieser Person diagnostiziert, sodass Joy den Test letztlich fehlerfrei bestand. Wissenschaftler sind sich bis jetzt nicht einig, wie Joy Milnes Fähigkeit funktioniert aber sie erhoffen sich, anhand dieser Kenntnis neue Methoden zur Entdeckung von Parkinson zu finden.

66. Während des Zweiten Weltkriegs arbeitete Queen Elizabeth als Mechanikerin für britische Truppen.

67. Als Großbritannien 1997 Hongkong nach jahrelanger Kolonialisierung an China zurückgab, vereinbarte man, dass Hongkong weiterhin ein demokratischer Staat mit eigenen Gesetzen, eigener Wirtschaft und eigener Währung sein sollte. Diese Vereinbarung läuft jedoch 2047 aus, sodass China von da an die vollkommene Kontrolle über Hongkong erlangen wird.

68. Die zwischen dem Vereinigten Königreich und Portugal gebildete anglo-portugiesische Allianz ist die älteste Allianz der Welt, die noch in Kraft ist. Sie wurde 1386 geschlossen.

69. Um von ihrer neuen Nachtsichttechnologie abzulenken, verbreiteten die Briten unter den deutschen Soldaten die Lüge, dass der häufige Verzehr von Karotten den britischen Soldaten bessere Sehkraft in der Nacht bringen würde. Ein Mythos war geboren.

70. Die Flagge des Vereinigten Königreichs heißt „Union Jack“. Ihr Design ist eine Mischung aus englischer, schottischer und irischer Flagge. Obwohl Wales Teil des Vereinigten Königreichs ist, ist es jedoch nicht auf der Flagge der Union vertreten.

71. Das britische Royalsystem ermöglicht es zwar Frauen, die in die royale Familie einheiraten, Königin zu werden, aber eingeheirateten Männern nicht, König zu werden. Eingeheiratete Männer erhalten lediglich den royalen Titel „Prinz“. Aus diesem Grund ist der Ehemann der amtierenden Queen Elizabeth lediglich Prinz des Vereinigten Königreichs und nicht König des Vereinigten Königreichs.


Noch mehr Fakten: 42 unglaubliche Fakten über Indien


72. Von den 195 Ländern weltweit gibt es lediglich 22 Länder, die noch nie von Großbritannien angegriffen oder besetzt wurden.

73. Der Brite Wesley Carrington kaufte sich 2012 einen Metalldetektor und fand innerhalb von 20 Minuten Gold aus der Römerzeit im Wert von 100.000 Pfund.

74. Der offizielle Titel der Katze des britischen Premierministers ist „Chief Mouser to the Cabinet Office“.

75. Während des 18. Jahrhunderts konnten man seine Eintrittskarte für den Londoner Zoo bezahlen, indem man eine Katze oder einen Hund mitbrachte, um das Tier an Löwen zu verfüttern.

76. In England findet jährlich ein großer Lügenwettbewerb statt, bei dem die Teilnehmer in fünf Minuten eine große erlogene Geschichte erzählen müssen. Politikern und Anwälten ist die Teilnahme jedoch untersagt, weil man „faire“ Bedingungen unter allen Teilnehmern schaffen möchte.

77. Von allen Ländern, die einen Unabhängigkeitstag feiern, wurden 58 vom Vereinigten Königreich unabhängig.

78. J. K. Rowling – die Autorin der Harry Potter Bücher – ist mittlerweile keine Milliardärin mehr. Sie spendete einen großen Teil ihres Vermögens.

79. Die Verfassung des Vereinigten Königreichs ist nicht wie die Verfassung der Vereinigten Staaten von Amerika in einem Dokument kodifiziert. Es gibt jedoch viele separate Regeln und Gesetze, die als verfassungsrechtlich wertvoll anerkannt sind.

80. Der lauteste Rülpser aller Zeiten entwich dem Engländer Paul Hunn am 23. August 2009. Es wurden 109,9 Dezibel gemessen, was der Lautstärke auf einem Rockkonzert entspricht.

81. Das Kleid, das Prinzessin Diana auf ihrer Hochzeit mit Prince Charles trug, besaß eine acht Meter lange Schleppe.

82. Der Brite Digby Tatham-Warter war während des Zweiten Weltkriegs unter seinen Kameraden dafür bekannt, dass er immer einen Regenschirm mit in die Schlacht nahm, damit ihn die eigenen Kameraden besser identifizieren konnten und nicht versehentlich auf ihn schossen. Er konnte damals sogar ein deutsches Auto übernehmen, nachdem er den Fahrer mit seinem Schirm ins Auge gestochen hatte.


Wie haben Dir unsere 82 unglaublichen Fakten über das Vereinigte Königreich gefallen? Wahrscheinlich kanntest Du bereits einige davon, aber wie viele Fakten waren neu für Dich? Schreibe uns eine Nachricht und erzähle es uns. Wir hoffen, dass Dir diese Fakten genau so viel Spaß gemacht haben wie uns, und wenn Du noch mehr unglaubliche Fakten suchst, solltest Du uns auf jeden Fall auf PinterestTwitterFacebook oder Instagram folgen oder einmal unsere Kategorie Fakten besuchen.


Allgemeine Fakten über das Vereinigte Königreich und Großbritannien

Zusätzlich zu den oben aufgeführten unglaublichen Fakten über Großbritannien haben wir auch noch ein paar allgemeine Fakten über das Vereinigte Königreich, die Dich vielleicht interessieren könnten.

HauptstadtLondon
Größte StadtLondon
Fläche242,495 km2
Bevölkerung (2019)67,545,757
KöniginElizabeth II
Prime MinisterBoris Johnson
WährungPound sterling

Letztes Update: 23. November 2019

Abonniert unseren Newsletter - Und bekommt unser ebook gratis

Abonniert unseren Newsletter (Englisch) und bekommt unsere 500 unglaublichsten Fakten als gratis ebook (Englisch). Das müsst ihr gesehen haben.

Robby
Hallo, ich bin Robby und habe diese Website 2019 gestartet. Mein Ziel ist es, all die erstaunlichen und unglaublich Fakten, die ich im Laufe meines täglichen Lebens entdecke, mit Euch zu teilen. Ich hoffe, dass Dir diese unglaublichen Fakten genauso viel Spaß machen wie mir, und ich hoffe, dass Dir meine Website mindestens genauso gut gefällt.
- Werbung -

Abonniert unseren Newsletter

Und bekommt unsere 500 unglaublichsten Fakten als gratis ebook (Englisch). Das müsst ihr gesehen haben.